Darmreinigung

Darmreinigung  

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe zur Ausscheidung von Schadstoffen und Schlacken

Sie leiden unter Blähungen, Verdauungsstörungen oder einem Ungleichgewicht der Darmflora? Oder sogar unter Bauchschmerzen, Verstopfung oder Durchfall? Es gibt verschiedene Gründe: der Stress, Antibiotika, ballaststoffarmes und fettreiches Fastfood, Fertiggerichte, ein Überschuss an Zucker, Geschmacksverstärker, Weissmehl und süsse Getränke die die Darmgesundheit stören.

Da der Darm unser wichtigstes Ausscheidungsorgan ist, soll der Darmhygiene besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Man unterscheidet zwei Arten der Verstopfung, auch Konstipation, Obstipation oder Darmträgheit genannt. Einmal sind die ausgeschiedenen Exkremente übermässig zusammengepresst und ein anderes Mal haftet alter, verhärteter Kot dauerhaft an den Darmwänden und wird nicht mehr bewegt. Das bedeutet, man kann verstopft sein und trotzdem gleichzeitig Durchfall haben, nämlich im zweiten Fall. Was aber ganz besonders wichtig ist – und dies kann nicht genug betont werden – es genügt nicht, nur alle zwei bis drei Tage Stuhlgang zu haben. Wir sollten täglich mindesten einmal Stuhlgang haben, besser zweimal und zwar am besten gleich früh morgens und ein zweites Mal als Reflex auf das Mittagessen. Da so viele Menschen verstopft sind, bezeichnen Ärzte es heutzutage schon als normal, wenn man ein bis zwei Mal in der Woche Stuhlgang hat. Das ist aber auf gar keinen Fall ausreichend und führt langfristig zu erheblichen inneren Vergiftungen.

Neben Reizdarmproblemen wie Völlegefühl oder einem Wechsel von Verstopfung oder Durchfall können Darmschleimhautschäden sowie chronische Erkrankungen und Allergien auftreten. Alles, was zu viel gegessen wird, jeder Überschuss an Nahrung, den man dem Organismus zuführt, wird entweder im Darm zersetzt, als Fett abgelagert oder direkt als Schlacke deponiert. Alle Reste von Stuhl, die sich im Darm ablagern, anhaften und krustig werden, sind Verschlackungen. Bei Einläufen und Fastenkuren kommen Schlacken rasch in Form von übelst riechenden, giftigen, alten Kotteilen zum Vorschein.

Mit einem Einlauf, der Darmspülung, wird der Darm und der gesamte Organismus entlastet. Die Pflege und Darmreinigung schafft Erleichterung bei Stress, Kopfschmerzen, Erkältungen, Unwohlsein, Druck, Panikattacken und Allergien werden reduziert. Für eine bessere tägliche Darm-Gesundheit werden MilchsäurebakterienNatur-Zeolith-Klinoptilolith und fermentierte Lösungen empfohlen.

Gutes Bauchgefühl = ausgeglichenes seelisches Wohlbefinden!

Artikel
Es gibt 9 Artikel.

Zeige 1 - 9 von 9 Artikeln

Zeige 1 - 9 von 9 Artikeln